Sozialbau Central

+49 351 92055

Datenschutzerklärung

1. Hinweis zum Datenschutz bei Sozialbau Central GmbH

Vielen Dank für Ihr Interesse an unserem Onlineauftritt. Der Schutz Ihrer persönlichen Daten liegt uns sehr am Herzen. An dieser Stelle möchten wir Sie daher über den Datenschutz in unserem Unternehmen informieren. Selbstverständlich beachten wir die gesetzlichen Bestimmungen der Datenschutzgesetze (BDSG neu und DSGVO) des Telemediengesetzes (TMG) und anderer datenschutzrechtlicher Bestimmungen.

2. Information an den Betroffenen nach Artikel 13 EU Datenschutz-Grundverordnung

Aufgrund einer Forderung aus der am 25. Mai 2018 in Kraft getretenen EU Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) sind wir verpflichtet, Sie nach Artikel 13 der DSGVO ausführlich über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch Nutzung unserer Webseite (nachfolgend nur noch „Daten“ genannt) aufzuklären. Dieser Verpflichtung kommen wir gerne nach.

Datenschutzrechtlich Verantwortlicher im Sinne des Art. 13 DSGVO ist die

Sozialbau Central GmbH
Schwanseestraße 101
99427 Weimar

vertreten durch die Geschäftsführer
Herrn Falk Stirner und Herrn René Klingstein

Nachfolgend erläutern wir, welche Daten wir von Ihnen zu welchen Zwecken verarbeiten und welche Rechte Sie diesbezüglich haben.

3. Zwecke der Verarbeitung

Die Daten, die Sie uns freiwillig über unsere Webseite zur Verfügung stellen, werden von uns nach Artikel 6 Abs. 1 a) der DSGVO auf der Basis des von Ihnen freiwillig ausgefüllten Kontaktformulars und der mit seiner Absendung verbundenen Einwilligungserklärung erhoben, gespeichert, und verarbeitet, und zwar ausschließlich, soweit dies im Rahmen zum Zwecke der Bearbeitung Ihrer Anfrage erforderlich ist, wie beispielsweise

zur Kontaktaufnahme mit Ihnen
zur Beantwortung konkreter Anfragen
zur Bearbeitung Ihrer Bewerbung für einen Arbeitsplatz in unserem Unternehmen.

4. Kategorien der verarbeiteten Daten

Anrede, Vorname, Name
Straße und Hausnummer, PLZ, Ort
Kontaktdaten (Telefon, E-Mail)
Daten in Dokumenten, die im Rahmen einer Bewerbung übermittelt werden (Bewerbungsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, Zertifikate u.ä.)

Eine Übermittlung ihrer Daten an Dritte findet nicht statt. Davon unabhängig werden Nutzungsdaten der jeweiligen Webseitenbesucher bei jedem Zugriff auf diese Website durch den jeweiligen Internet-Browser übermittelt und in Protokolldateien, sogenannten Server-Logfiles, gespeichert. Diese Daten sind:

IP-Adresse (Internet-Protokoll-Adresse) des zugreifenden Rechners
Sitzungs-Identifikationsnummer
Datum und Uhrzeit des Abrufs
die Referrer-URL (Herkunfts-URL), von der der Nutzer auf die abgerufene Seite gekommen ist
Nummer der Session Cookies

5. Dauer der Verarbeitung

Wir benötigen Ihre Daten nur so lange, wie es zur Erfüllung der oben genannten Zwecke erforderlich ist. Geschäftliche Unterlagen und Anfragen werden entsprechend den Vorgaben des Handelsgesetzbuches und der Abgabenordnung höchstens 6 bzw. 10 Jahre lang aufbewahrt und danach gemäß DIN 66399 vernichtet. Im Rahmen einer Bewerbung werden die übermittelten Daten, sofern Sie für die Besetzung einer Stelle in unserem Unternehmen eine Absage erhalten, unter Berücksichtigung des Art. 17 DSGVO höchstens 4 Monate aufbewahrt und danach gemäße DIN 66399 vernichtet, soweit nicht eine Vernichtung der Daten der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen entgegensteht. 

6. Ihre Rechte als betroffene Person

Nach der DSGVO haben Sie das Recht auf:

Auskunft über die bei uns über Sie gespeicherten Daten
Berichtigung ihrer Daten, wenn diese nachweislich falsch sind
Löschung Ihrer Daten, sofern nicht gesetzliche Aufbewahrungsfristen oder Gründe nach Art. 17 Abs. 3 DSGVO dem entgegenstehen
Einschränkung der Verarbeitung (nur noch Speicherung möglich)
Widerspruch gegen die Verarbeitung
Datenübertragbarkeit
Widerruf einer evtl. gegebenen Einwilligung mit Wirkung auf die Zukunft

7. Beschwerde bei der Datenschutz-Aufsichtsbehörde.

Die für uns zuständige Aufsichtsbehörde ist:

Thüringer Landesbeauftragter für den Datenschutz und die Informationsfreiheit
Postfach 90 04 55
99107 Erfurt

Externer betrieblicher Datenschutzbeauftragter (ext. bDSB) unseres Unternehmens ist:

Frau Dipl.-Ing.(FH) Sylvia Kramer, Kramer Datenschutz OHG
Richard-Wagner-Straße 11
01445 Radebeul
Tel.: +49 351 8338715
Mail: info@datenschutz-kramer.de

8. Kontaktformular

Alle im Kontaktformular gemachten Angaben sind freiwillig. Die hier eingegebenen Daten werden verschlüsselt über eine SSL-Verbindung (https://) übertragen, um sie gegen missbräuchliche Nutzung Dritter zu schützen. Eine Weitergabe an Dritte schließen wir ausdrücklich aus. Die Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung dient ausschließlich eigenen Zwecken.

9. Cookies

Unsere Website verwendet teilweise sogenannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

10. Google Maps

Diese Website benutzt die Google Maps API. Hierbei handelt es sich um einen Kartendienst der Google Inc. ("Google"), zur Darstellung einer interaktiven Karte. Durch die Nutzung von Google Maps können Informationen über Ihre Benutzung dieser Website (einschließlich Ihrer IP-Adresse) an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert werden. Sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist, oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten, wird Google die durch Google Maps gewonnenen Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen. Es wäre technisch möglich, dass Google aufgrund der erhaltenen Daten eine Identifizierung zumindest einzelner Nutzender vornehmen könnte. Es wäre möglich, dass personenbezogene Daten und Persönlichkeitsprofile von Nutzern der Website von Google für andere Zwecke verarbeitet werden könnten. Hierauf haben wir jedoch keinen Einfluss. Dies ist problematisch, zumal diese Daten außerdem in die USA übermittelt werden. Sie können jedoch den Datentransfer verhindern, indem sie den Service von Google Maps deaktivieren. Hierzu müssen Sie lediglich JavaSkript in Ihrem Browser deaktivieren. In diesem Fall können Sie die Kartenanzeige jedoch nicht mehr nutzen.